Michaela Richter geb. 12.10.1974

19. März 2008 | Von | Kategorie: 02. gefunden: DDR-Zwangsadoption
Datum: 14.12.2007
Chiffre: 200712-0009-ZK
E-Mail Chiffre

gesucht wird: die Nichte Michaela Richter geb. 12.10.1974
von: Tante Veronika Künkel


Veronika ist auf der Suche nach ihre am 12.10.1974 in Leipzig in der Uniklinik geborenen Nichte, damaliger Name Michaela Richter. Wohnte zuletzt in Miltitz bei Leipzig und kam zusammen mit ihrem Bruder im Nov. 1978 weg. Zu Zeiten der Regierung der ehemaligen DDR wurden ihrer Schwester Roswitha Paul, geb. Munkwitz, beide Kinder weg genommen, weil sie angeblich ein asoziales Leben führte und ihre Kinder nicht im Sinne des Sozialismus erziehen könne. Nach Aussage des zuständigen Jugendamtes in Leipzig ist Michael Dezember 1978 und Michaela Mai 1979 adoptiert wurden. Ihre Schwester hat unter Zwang und ohne Wissen, welche Papiere sie unterschreibt, die Adoptionsfreigaben unterschrieben.

© Katrin Behr

Mailauszug:

Hallo Katrin,

Ich bin ganz glücklich dir diese Mail schreiben zu können. Mit Hilfe der Suchanzeigen haben wir meine Nichte Michaela gefunden. Ich weiß gar nicht wie ich euch allen danken soll. Meine Schwester und ich freuen uns so sehr und auch Michaela ist sehr froh. Auch sie hatte versucht ihren Bruder über das DRK zu finden, leider alles ohne Erfolg, auch bei den Behörden ist sie nur auf Mauern gestoßen um so erfreuter sind wir nun uns endlich gefunden zu haben.Nach 30 Jahren endlich ein wiedersehen und die Möglichkeit sich kennen zu lernen.

 

Wir danken euch allen, die dazu beigetragen haben

Vielen vielen Dank

Gruß Veronika

Keine Kommentare möglich.