Kati Möckel, geb. Juli 1974/75 in Plauen?

17. Oktober 2008 | Von | Kategorie: 03. gefunden: DDR- allg. Suche
Datum 10.10.2008
Chiffre: 200810-0010-PSD
E-Mail Chiffre

gesucht wird Schulfreundin: Kati Möckel, geb. Juli 1974/75 in Plauen?

durch: Ines Hagenburger, geb. Stahnke am 28.12.1973 in Mittweida

Kommentar: Kati Möckel und ich waren zusammen in einer Klasse in der Dittesschule Plauen, Dittesstrasse. Diese Schule existiert immer noch. 1988 (kurz vor Ende der 7. Klasse) verschwand Kati Möckel und auch ein anderer Schüler, der in unserer Klasse ging (Tim Grabner).

Später habe ich erfahren, dass Kati und ihre Eltern einen Ausreiseantrag in die BRD gestellt hatten. Die ganze Familie Möckel wurde sozusagen in einer Nacht – und – Nebelaktion aus der Wohnung „gescheucht“ und in den Westen abgeschoben. Seit her habe ich nie wieder etwas von ihr gehört. Ich weiß noch, dass es damals 3 Auffanglager gab. Eines war in Gießen, in Eisenhüttenstadt und eines war in Hof/Vogtland. Kati Möckel hat noch eine ältere Schwester.

Nachtrag: 15.01.2009

Frau Möckel hat sich beim einer dritten Person gemeldet. Alles Liebe für die Zukunft.

Keine Kommentare möglich.