Heinrich Georg Jordan

22. November 2008 | Von | Kategorie: DDR-Adoption-Erfurt
Datum 19.08.2008
Chiffre: 200808-0010/1-ZK
E-Mail Chiffre

gesucht werden Angehörige von Vater: Heinrich Georg Jordan, geb. 29.07.1889 in Hildesheim Algermisen

durch leiblichen Tochter: Helga Liebelt, geb. Helga Popp am 19.03.1964 in Erfurt

 Kommentar: Ich suche auch Angehörige von meiner Mutter Gisela Marie Popp (leider verstorben).

Selbst wurde ich auch adoptiert. Ich hatte die Chance gehabt, meine leibliche Mutti in einem Pflegeheim in Erfurt kennen zu lernen. Leider ist sie schon 2004/2005 verstorben. Sie ist schon mit sehr jungen Jahren in diese Klinik gekommen. Damals lernte ich sie als gebrochene Frau kennen.

Ich bin mit 5 Jahren weggekommen, zusammen mit meinem älteren Bruder und mit meiner kleinen Schwester, die damals ein Baby war. Wir sind damals zusammen abgeholt wurden und in einen Armee-Auto weggebracht worden. Laut Aussagen meines Bruders war unser Vater bei der Staatssicherheit und kam aus BRD. (Gauck-Akte).

Mein Bruder kam nur in eine Pflegefamilie und ich wurde adoptiert. Meine kleine Schwester ist bis zum 18. Lebensjahr im Heim groß geworden. Erstaunlicher Weise

Als mein Bruder früher auf die Suche ging, wurde er jedes Mal durch die Behörden aufgefordert dies zu unterlassen. Er wurde dabei regelrecht beobachtet (z.B. wenn er mal an die Wohnanschrift schauen wollte….vielleicht hatten sie Angst, dass er evtl. mögliche Nachbarn befragen könnte).

Ich suche deshalb Verwandte oder Menschen, die mir dazu weiterhelfen können.

Ca. 1972/73 wurde ich von einem uniformierten Man gesucht. Da ich noch ein Kind war wurde ich damals von meiner Adoptivmutter gleich weggeschickt, damit er mich nicht sehen kann. Sie hat, so weit ich mich erinnern kann, auch mit ihm gesprochen.

Übrigens wurde ich nur von einer Frau adoptiert und in Apolda / Thür. aufgewachsen.

 

Keine Kommentare möglich.