Kim Moritz, geb. am 11.02.1984 in Leipzig

22. Dezember 2008 | Von | Kategorie: DDR-Adoption-Leipzig

Datum 03.11.2008
Chiffre: 200811-0005-PSD

E-Mail Chiffre

gesucht wird leibliche Tochter: Kim Moritz, geb. am 11.02.1984 in Leipzig

durch leibliche Mutter: Marion Moritz, geb. am 15.08.1959 in Leipzig

Kommentar: Zwangsadoption.

Auf Grund eines KH-Aufenthaltes meiner Person und weil der Kindesvater von Kim sich in dieser Zeit nicht entsprechend um sie gekümmert hatte, kam Kim vorübergehend in das Kinderheim Mocca in Leipzig. Nach meiner KH-Entlassung wollte ich sie wieder von dort abholen, doch man gab sie mir nicht raus. Sie blieb dort von 1,5 Jahren bis zu ihrem 3. LJ. Das Jugendamt verweigerte mir die Herausgabe meines Kindes, so dass ich über das Gericht ging. Das Gericht bestätigte mir, dass meine Tochter unverzüglich heraus gegeben wird. Das letzte WE, bevor ich sie abholen konnte war sie noch im Kinderheim Altenburg und als wir sie dann endlich abholen durften, war Kim nicht mehr da und seit dem für uns unauffindbar.
Wir sind dann wieder zum JA hin, doch man verweigerte uns alle Auskünfte. Ich habe nie eine Adoption unterschrieben und auch nie ein Papier erhalten, dass Kim adoptiert wurde.

Nachtrag 06.07.2012

Heute hat sich der Adoptivvater dankenswerter Weise gemeldet. Der Kontakt konnte inzwischen hergestellt werden.

Ich wünsche Ihnen alles Liebe.

Katrin Behr

Keine Kommentare möglich.