Detlef Klinger

24. Januar 2009 | Von | Kategorie: DDR-Adoption-Karl-Marx-Stadt (Chemnitz)
Datum 18.09.2008
Chiffre: 200809-0010/1-PSD
E-Mail Chiffre

gesucht wird leibl.Vater: Detlef Klinger

durch leibl. Sohn: Patrick Freyer, geb. als Patrick Klose am 23.10.1987 in K-M-Stadt

Kommentar: Ich habe noch 2 Geschwister (weiblich) ein und zwei Jahre älter wie ich, die auch adoptiert wurden und zwar in Sachsen! Meine Mutter lebte zur damaligen Zeit in Niederwiesa bei Chemnitz! Mein Vater heißt Detlef Klinger (geb. unbekannt). Gleich nach der Geburt kam ich in Heim in Schlema (Aue). Mitte 1988 kam ich zu meinen neuen Eltern. Meine leibl. Eltern soll laut JA -Akte als asozial gegelten haben und mein Vater wurde dort als Volksverräter betitelt und soll deshalb auch in Haft gesessen haben. Ich habe diese Akte bereits mit 13 einsehen dürfen, zusammen mit meinem Adoptiveltern.

Eine Schwester von mir heißt, glaube ich Stefanie Klose, aber ich bin mir nicht ganz sicher. Eine Notiz in der Akte stand auch noch, dass meine leibl. Eltern 1990 mit einem Sohn nach Bayern verzogen sein sollen.

Durch Recherchen im Internet ist meine Freundin auf eine Frau gekommen, die damals erwähnte, dass sie von einer Frau Renate Klose bei Chemnitz ein Zwillingspärchen ca. 1993 adoptiert hätte. Die Herkunftsmutter von den Zwillingen wäre wohl damals auch nach Bayern verzogen. Zufall oder gleiche Person???

Leider wollen meine Adoptiveltern nicht, dass ich mich auf meine Herkunftssuche begebe. Ich kann sie zwar verstehen, vor allen weil ich es gut bei ihnen hatte. Aber dennoch interessiert mich meine Herkunft und was damals wirklich passierte, dass man meinen leiblichen Eltern gleich 3 Kinder wegnahm.

Zusatznotiz vom 23.09.1008 durch Herrn Freyer:

Ich habe Neuigkeiten über meine Mutter bzw. meine Eltern erhalten!!!

Sehr geehrter Herr Freyer,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihre Eltern wohnten bis zum 26.01.1988 in Niederwiesa auf der Dresdner Straße 17. Am 26.01.1988 zogen Sie auf die Stollberger Straße 6 in Niederwürschnitz, Kreis Stollberg. Am 31.01.1990 sind Ihre Eltern in die BRD verzogen. Nach unseren Informationen zog Frau Renate Klose am 31.01.1990 nach München auf die Drygalski-Allee 118 und Herr Detlef Klinger zog nach Berlin auf die Prenzlauer-Allee 216. Wir bitten Sie deshalb, sich in den jeweiligen Stadtverwaltungen München und Berlin ebenfalls zu informieren. Leider liegen uns keine weiteren Informationen vor.

Wir wünschen Ihnen für die weitere Suche nach Ihren Eltern viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Nachtrag durch Herrn Freyer vom 26.09.2008

Ich habe Neuigkeiten!!! Also zu aller erst habe ich schon Geschwister gefunden!! Eigentlich hab ich diese schon lange gefunden! Es sind die Zwillinge der Frau, die meine Freundin im i-net kennengelernt hat! Es steht defenitiv fest, dass wir die gleiche Mutter haben! Renate lebt jetzt in Berlin!!

Siehe auch Suche nach Mutter: Renate Klose / Bruder: Steve Klose  / Bruder: Marcel Klose / Bruder: Tommi (Thomas) Klose / Zwillinge: Francessca und Francessco Klose / 2 ältere Schwestern. Familienname Klose

Keine Kommentare möglich.