Marcel Lehnshack geb. am 22.06.1983 in Berlin Mitte

27. Januar 2009 | Von | Kategorie: 02. gefunden: DDR-Zwangsadoption

Datum 19.01.2009
Chiffre: 200901-0025/1-PSD

E-Mail Chiffre

gesucht wird leibl. Sohn: Marcel Lehnshack geb. am 22.06.1983 in Berlin Mitte

durch leibl. Mutter: Uta Bärbel Erna Olschewsky, damals verh. Lehnshack am 27.08.1962 in Berlin-Friedrichshain

Kommentar: Zwangsadoption, siehe auch Suche nach Tochter Stefanie Lehnshack

Ich selbst wurde auch adoptiert und meine Adoptivmutter hatte sehr stark ihre Hände dabei im Spiel. Ich war damals mit dem Vater von meinem Sohnes verheiratet. Leider hat er sich nicht so benommen, wie man sich unter der Eheleuten benehmen sollte. Der Vater saß zu dem Zeitpunkt in U-Haft wegen Verdacht auf Republikflucht. Wir hatten hinterher unsere Scheidung.

Statt mir zu helfen, nahm mir das JA beide Kinder weg und steckte sie in unterschiedliche Heime. Anfänglich durfte ich sie beide zum Wochenende mit nach Hause nehmen, später durfte ich sie dort nur noch besuchen und eines Tages durfte ich nicht einmal mehr das tun. Man erpresste mich zur Unterschrift u.a. durch Angst machen mit dem Gericht. Sehr deutlich gab man mir zu verstehen, dass entweder ich unterschreibe oder das Gericht dies tut. Auf alle Fälle hatte ich keine Chance gehabt. Beide Kinder wurden getrennt adoptiert. Innerhalb einer Woche waren die Kinder aus dem Heim verschwunden.

Geschwister habt ihr keine mehr. Ich weiß nicht was in den Akten steht. Selbst bin ich nie über die Wegnahme von euch gekommen. Ihr habt all die Jahre einen Platz in meinem Herzen und eure letzten Bilder hängen bei uns an der Wand. Bitte meldet euch.

Nachtrag 17.12.2010

Marcel hat sich heute über unsere Seiten gemeldet. Die Kontaktdaten konnten ausgetauscht werden. Wir wünschen den Familien ein besinnliches Weihnachtsfest, viel Erfolg beim kennenlernen und viele glückliche Stunden miteinander.

Tags:

Keine Kommentare möglich.