Lysann Grugel geb. 11.03.1988 in Schlema

4. Mai 2009 | Von | Kategorie: DDR-Zwangsadoption-K.-M.-Stadt (Chemnitz)
Datum: 02.04.2009
Chiffre: 200904-0001-ZK
E-Mail Chiffre

gesucht wird leibliche Tochter: Lysann Grugel geb. 11.03.1988 in Schlema

durch leibliche Mutter: Heike Grugel, geb. am 18.09.1970 in Dresden

Kommentar: Verdacht auf Zwangsadoption ist stark vorhanden.

Als Lysann zur Welt kam, war ich gerade einmal 17,5 Jahre alt und lebte im Heim. 8 Wochen nach der Geburt kam Lysann in ein Babyheim; wo ich sie Regelmäßig besuchen konnte. Das war bis März ´89 der Fall. Als ich sie wieder am Wochenende besuchen wollte, wurde mir gesagt, dass Lysann nicht mehr da sei. Bei mir brach meine Welt zusammen. Erst im April des gleichen Jahres wurde mir die Adoptionsurkunde gezeigt, welche ich unterschrieben haben soll. Doch leider habe ich bis heute diesbezüglich nichts unterschrieben.

Ich habe sie damals noch einmal gesehen, wo sie 2 Jahre alt war. Ich habe den Kampf um mein Kind verloren, da der leibliche Vater von Lysann sie nicht haben wollte. Wegen seiner Aussage mussten wir zur Vaterschaftsanerkennung, welche er verloren hatte. Auch spielte mein Heimaufenthalt eine sehr große Rolle.

Lysann hat noch 4 Halbgeschwister die alle noch zu Hause wohnen.

Tags:

Keine Kommentare möglich.