Margot Stoll geb. Jarnot und mögliche Geschwister

3. Januar 2010 | Von | Kategorie: 01. gefunden: DDR-Adoption

Datum: 29.12.2009
Chiffre: 200912-0017-PSD

E-Mail Chiffre

gesucht wird leibl. Mutter: Margot Stoll geb. Jarnot und mögliche Geschwister

durch leibl. Tochter: Kerstin Schöneberger geb. als Judith Stoll am 25.09.1967 in Berlin-Lichtenberg

Kommentar:

Ich wurde am 25. September 1967 im Oskar-Ziethen-Krankenhaus in Berlin-Lichtenberg geboren. Nachdem meine Mutter mich zur Adoption freigegeben hatte, sollte ich am 03. Oktober im Roten Rathaus meinen zukünftigen Eltern übergeben werden. Meine Mutter hatte mich jedoch aus dem Krankenhaus mit nach Hause genommen. (?????) Von dort wurde ich von Mitarbeitern des Jugendamtes abgeholt. Bei der Übergabe wurden meine Eltern gefragt, ob sie mich denn wirklich haben wollen, da nicht klar wäre, wie dunkel ich werden würde, da mein Vater „ein dunkelhäutiger Medizinstudent wäre“ … . Dies alles erzählte mir meine Mutti erst viele Jahre später, wobei ich mit dem Wissen adoptiert worden zu sein, seit meinem 4. Lebensjahr lebe und auch durch dieses frühe Wissen erst einmal keinerlei Probleme hatte. Die Fragen tauchten erst viel später auf. Meine Mutter hatte zum Zeitpunkt meiner Geburt schon 3 größere Kinder, die so denke ich, eigentlich von der Schwangerschaft etwas bemerkt haben müssten. Zudem stimmt mich die Tatsache, dass meine Mutter mich trotz der Einwilligung in die Adoption, mit zu sich nach Hause genommen hatte. Ich hoffe sehr, endlich Licht ins Dunkel zu erlangen und danke Ihnen für die Möglichkeit über diese Seite vielleicht Hilfe zu bekommen.

_____________
Nachtrag 12.10.2010

Heute meldete sich eine Schwester bei uns. Die Kontaktdaten konnten ausgetauscht werden. Ihnen und Ihren Familien alles Liebe für die Zukunft.

Tags:

Keine Kommentare möglich.