Günter Ewald Köppe

28. Juli 2010 | Von | Kategorie: 02. gefunden: DDR-Zwangsadoption

Datum: 28.07.2010
Chiffre: 201007-0012/1-PSD

E-Mail Chiffre

gesucht wird leibl. Vater: Günter Ewald Köppe

durch leibl. Sohn: Ulf Steinbart geb. als Peter Köppe am 21.07.1972 in Stendal

Kommentar:

Wurde nach Information meiner Adoptiveltern mit 7 Tagen von meiner Mutter getrennt und sie mußte dann wohl wieder ins Gefängnis. Ich hab inzwischen geheiratet und habe 3 Kinder. Liebe meine Adoptiveltern sehr, doch es interessiert mich wo ich her komme und wo meine Wurzeln liegen.

Zwangsadoption kann auf Grund der Haft (Haftgrund unbekannt) nicht ausgeschlossen werden. Leider weiß ich nicht welche Rolle mein leibl. Vater einnahm. Ich kenne die Namen meiner Eltern nur aus meinem Geburtsregisterauszug.

Siehe auch Suche nach leibl. Mutter: Helga Gertrud Köppe

Nachtrag 24.10.2010

Eine Halbschwester hat sich bei uns gemeldet. Leider ist die Mama bereits 1984 verstorben. Der Kontaktdaten wurden ausgetauscht. Wir wünschen Ihnen alles Liebe  beim kennenlernen.

Tags:

Keine Kommentare möglich.