Vater: Name unbekannt, Kind zusammen mit Frau Emmeline Margot Lieselotte Skrzipietz (07.08.1933 Berlin)

22. Juli 2010 | Von | Kategorie: DDR-Zwangsadoption-Berlin

Datum: 22.07.2010
Chiffre: 201007-0008-PSD

E-Mail Chiffre

gesucht wird leiblicher Vater: Name unbekannt, Kind zusammen mit Frau Emmeline Margot Lieselotte Skrzipietz (07.08.1933 Berlin)

durch leibl. Tochter: Cornelia Körner geb. Skrzipietz am 14.08.1955 in Berlin- Mitte

Kommentar:

Zwangsadoption? Laut Aussagen der leibl. Mutter.

Im Staatsarchiv Berlin, Eichborndamm, fand ich vergangene Woche Unterlagen über das o.g.Kinderheim. Vom Rat des Kreises Heiligenstadt an den Magistrat von Groß-Berlin über die Herkunft der Kinder die zur Adoption gestellt wurden, leider nicht namentlich, und aus unterschiedl.Gründen heraus, u.a. Inhaftierung der Eltern, Debilitas, Republikflucht und Sorgerechtsentzug.

Einen Vertrag über die Annahme an Kindes Statt vom 07.05.1965 vom Rat des Kreises Meiningen, Abt. Volksbildung, besitze ich.

Meine leibliche Mutter soll laut meinem Geburtseintrag eine Artistin gewesen sein und in Jena in der Bachstraße 18 gelebt haben. Laut meinen Recherchen ist das jedoch eine Frauenklinik und dieser war sie nur einen Tag lang.

Ebenso war ich in einem katholischem Kinderheim, da ich mich immer noch an die Schwestern in ihren schwarzen langen Kleider erinnern kann und das wir beten mussten.

Mein leibl. Großvater hieß Paul Skrzipietz und soll ebenfalls Artist gewesen sein.

Tags:

Keine Kommentare möglich.