Klaus aus Berlin geb. am 29.12.1964 (?)

27. August 2010 | Von | Kategorie: 03. gefunden: DDR- allg. Suche

Datum: 27.08.2010
Chiffre: 201008-0022-PSD

E-Mail Chiffre

gesucht wird ein sehr lieber „alter“ Freund: Klaus aus Berlin geb. am 29.12.1964(?)

durch: Katrin (die vollen Angaben zur Person ist der Betreiberin der Domain bekannt)

Kommentar:

Hallo Klaus,

ich suche dich schon sehr lange. Wir haben uns im Sommer 2000 im Bistro Castello in Berlin kennengelernt. Ich arbeitete damals dort und deine Nichte Sandra B. machte uns bekannt. Sie war damals ca. 17 Jahre alt und hat mit ca. 20 Jahren ein Baby bekommen. Ihre Mutter Marianne ist deine Schwester und sie wohnten damals in Hellersdorf in der Nähe der Eisenacher Straße in der Suhler Straße.

Unser erstes Date fand in einem Square Dance Lokal in Berlin statt. Damals war ich gar nicht offen für etwas neues, da ich kurze Zeit vorher aus einer unglücklichen Beziehung kam. Silvester 2000/2001 haben wir zusammen mit deiner Schwester und deinem Schwager (Helmut  B.) im Castello gefeiert. Du warst mir immer eine treue Seele, aber ich konnte das zu diesem Zeitpunkt nicht ausreichend würdigen. In der Zwischenzeit lernte ich Frank kennen und übersah bewusst deine Zuneigung zu mir. Einen lieben Mann wie dich war ich gar nicht gewöhnt und daher war ich mir dir vollkommen überfordert. Damals wohnte ich in Hellersdorf . Irgendwann erkannte ich, dass ich im Begriff war 2 Männer gleichzeitig zu lieben und das konnte und wollte ich nicht. Also tat ich dir damals weh und sagte zu dir, dass ich mich nicht weiter auf dich eingehen lassen kann und ich mich für Frank entschieden habe. Es entsprach nicht ganz der Wahrheit. Ich wusste, dass ich dir damit weh tun würde. Wir sahen uns danach noch einige Male und in der Zwischenzeit hast du auch eine neue Frau kennengelernt. Als wir uns damals zufällig wieder trafen machte mich deine neue Frau gleich schief von der Seite an. Daher habe ich mich komplett zurückgezogen, damit du wegen mir (ihre Eifersucht) keinen Ärger bekommst. Kurze Zeit später hörte ich durch Dritte, dass du sehr schnell geheiratet hast. Daher habe ich alles von dir gelöscht und ich zog von Berlin weg.

Seit 4 Jahren keimt in mir immer mehr der Wunsch heran, dass ich dich gerne noch einmal treffen würde, um dir über die damalige Zeit einiges erklären zu können. Das geht natürlich nur, wenn du dies auch möchtest. Es würde mir sehr viel bedeuten, denn ich habe mir all die Jahre Vorwürfe gemacht, dass ich dich so verletzt habe. Mit Freunden habe ich so oft über dich gesprochen, obwohl sie dich gar nicht kannten.

Deinen Teddy aus Stroh, den du mir damals geschenkt hast, habe ich immer noch. Falls du dich immer noch nicht in den Zeilen erkennst, habe ich noch einige Eckdaten von dir:

Du warst damals selbstständig (Bereich Handwerk Fußboden) und hattest einen kleinen dunkelroten alten Kastenwagen (Fiat Fiorino). Du bist groß (über 1,80), hattest damals dunkles kurzes Haar und Probleme mit deinem Arm / Schulter gehabt. Wenn ich mich recht erinnere hast du auch eine Zahnlücke gehabt. Du liebst Spargel mit Sauce Hollandaise, bist ein Familienmensch, kinderlieb, zuverlässig, tanzt gerne, magst abendliche Ausflüge am See und mit dir kann man Pferde stehlen.

Wenn du dich jetzt angesprochen fühlst, dann melde dich bitte. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich mir dir über die damalige Zeit noch einmal reden könnte.  Wenn du kein Interesse hast, dann kann ich das nachvollziehen. Ich wünsche dir so sehr und von ganzen Herzen, dass es dir gut geht.

23.10.2010

2 Personen wurden gefunden. Durch den Kontakt mit der Nichte, konnte Klaus gefunden werden. Wir wünschen allen Beteiligten alles Liebe.

Tags:

Keine Kommentare möglich.