Heimkinder aus Schloss Burgk, Auma und Gera, sowie mögliche Halbgeschwister

13. Dezember 2010 | Von | Kategorie: 10. DDR-Heimkinder suchen / gesucht

Datum: 13.12.2010
Chiffre: 201012-0009-PSD

E-Mail Chiffre

gesucht werden Heimkinder aus Schloss Burgk, Auma und Gera, sowie mögliche Halbgeschwister

durch: Hans-Ulrich Mass geb. Schwecht am 03.01.1951 in Gera

Kommentar:

Ich suche Kinderheimkinder die ab 1953 in Schloss Burgk, in Auma und in Gera waren und die wissen, ob und wo noch irgendwelche Unterlagen zu vorgenannten Heimkindern existieren.

Ebenso suche ich evtl. Halbgeschwister deren Vater oder Opa ein Herr Weser /Wesel wohnhaft in Gera war.

Meine Mutter verließ 1953 mit den größeren Geschwistern Gera und zog in den Schwarzwald. Ich wurde durch das Jugendamt von den Nachbarn weggeholt und in das „Waisenheim“ Schloss Burgk verbracht. Meine leibl. Mutter soll mehrfach versucht haben, mich zu finden und nachzuholen, bekam jedoch immer die Nachricht, ich sei adoptiert worden. Wir wurden offenbar von der DDR vereinnahmt.

Ich wurde niemals adoptiert!

Tags: ,

Keine Kommentare möglich.