Siegfried Rudolf Sandner geb. am 18.05.1948 in Burgstädt (?)

13. März 2012 | Von | Kategorie: 10. DDR-Heimkinder suchen / gesucht

Datum: 13.03.2012
Chiffre: 201203-0011-PSD

E-Mail Chiffre

gesucht wird leibl. Vater: Siegfried Rudolf Sandner geb. am 18.05.1948 in Burgstädt (?)

durch leibl. Tochter: Mandy Gatzsche geb. Markert am 18.10.1974 in Burgstädt

Kommentar:

Ich suche meinen Vater. Er hat bis Juli 1973 mit meiner Mutter Beate Heidrun Markert (verst. 15.02.1986) bei meiner Großmutter Ilse Markert in Dresden gewohnt.

Ab Juli 1973 wohnte er wohl bei seiner Mutter in Burgstädt, wohin auch meine Mutter im August 1973 folgte.

Laut meiner Jugendamtsakte gab es 1978 ein Strafverfahren, wovon die Jugendhilfe durch die Abteilung Inneres informiert wurde. Er kam in den Strafvollzugseinrichtung in Unterwellenborn. Den Grund dafür weiß ich allerdings nicht.

Zu dieser Zeit war ich in dem Vorschulheim in K.-M.-Stadt untergebracht.

1979 lebte mein Vater, laut JA-Akte, zur Wiedereingliederung wieder in Burgstädt. Er arbeitete bei VEB Wirkteddy Limbach-Oberfrohna. 1980, kann auch schon etwas eher gewesen sein, lebte er in Grüna, wo er bis zum Tod meiner Mutter (lt. Akte) lebte.

1986 hat er bei VEB Meßgerätewerk Beierfeld, OT Oberlungwitz gearbeitet. Ob er auch dort auch noch wohnt oder noch lebt, weiß ich nicht. Mehr war leider nicht heraus zu finden, bis jetzt. Ich habe auch keine Bilder von meinem Vater.

Tags: ,

Keine Kommentare möglich.