Jaqueline Pohle geb. 01.02.1969 in Leipzig

20. September 2013 | Von | Kategorie: 02. gefunden: DDR-Zwangsadoption

Datum: 20.09.2013
Chiffre: 201309-0012-PSD

E-Mail Chiffre

gesucht wird Halbschwester: Jaqueline Pohle geb. 01.02.1969 in Leipzig

durch Halbschwester: Jeanette Spanuth, geb. Pohle am  16.12.1970 in Leipzig

Kommentar:

Ich suche Jaqueline Pohle, geb.01.02.1969 (vermutlich in Leipzig und mit großer Sicherheit zwangsadoptiert), sowie weitere Halbgeschwister.

Unsere gemeinsame Mutter hieß damals Marion Friedel Pohle, geb. am 23.8.1946, als Marion R., (später M.) in Hochweitzschen (heute zu Döbeln gehörend).

Sie heiratete(in Rheinsberg) am 02.08.1968 Herrn K. Pohle in Leipzig. Diese Ehe wurde am 24.01.1969 geschieden, also einige Tage vor deiner Geburt. Daher gehe ich davon aus das du ehelich geboren bist.

Ich selber wurde im Dez. 1970 von Marion Pohle geboren und zur Adoption frei gegeben, welche gleich im Januar 1971 erfolgte.

Unsere Mutter saß, wg. Stellung eines Ausreiseantrages 7 Monate hinter Gittern (zuletzt wohl 14 Tage im Stasi-Knast in Karl-Marx-Stadt), bevor sie im Juli 1974 ausgewiesen wurde. Damals hieß sie bereits Gebhardt (Hochzeit mit Hr. Gebhardt 1971 in Leipzig Mitte).

Dich, Jaqueline, musste sie leider zurück lassen und mit großer Sicherheit bist du in ein Kinderheim gekommen. Ich weiß nur, dass die Pflegemutter, Frau Martha Helga Müller, geb. am 13.10.15 in Leipzig, ihr wohl große Vorwürfe gemacht hat, weil sie ohne Dich ausreiste.

….
Nachtrag 25.09.2016
Heute hat sich die gesuchte Person gemeldet. Ich wünsche Ihnen alles Liebe für die Zukunft.
Katrin Behr

Tags:

Keine Kommentare möglich.